neues Quartier Moldrickx

3. Preis Wettbewerb neues Quartier Moldrickx

Im Oktober 2016 konnten wir mit unserem Wettbewerbsbeitrag „neues Quartier Moldrickx“ in Münster Kinderhaus den 3. Preis erzielen. Die Bearbeitung erfolgte in der Arbeitsgemeinschaft KuBA, bestehend aus Kuckert Architekten, Burhoff u. Burhoff und Abdelkader Architekten.

Auszug aus dem Protokoll der Preisrichter: In das sehr heterogen ausgeprägte Stadtgefüge im Zentrum von Kinderhaus mit dem bis zu 12-geschossigen Wohnungsbau im Norden und der kleinteiligen Einfamilienhausbebauung im unmittelbaren Anschluss an das neue Zentrum setzen die Verfasser eine starke städtebauliche Leitidee. Längs eines promenadenartig ausgebauten Straßenraums entwickeln sie feldartig ein seriell ausgelegtes orthogonales Siedlungsgefüge. Die Quartiersallee spannt sich zwischen dem Nahversorgungszentrum und dem Quartiershain auf und entbirgt das verborgene innenliegende Wäldchen als identitätsstiftendes Moment. Das daran anschließende Ringerschließungssystem erscheint funktional und ökonomisch und befördert eine klare Adressbildung. In Analogie zur Vornutzung der Gärtnerei ermöglicht das feldartig bespielte Quartier eine Abfolge von vielfältigen, nutzungsgemischten Bauten und Außenräumen, die differenzierte Öffentlichkeits-/Privatheitsgrade aufweisen.

Auslober des Wettbewerbs war die Stadt Münster.