Mauritzschule in Münster

Realisierungswettbewerbs für die Schulerweiterung der Mauritzschule in Münster

Beurteilung des Entwurfs Mauritzschule durch das Preisgericht (1. Preis)

Städtebaulich geschickt platziert fügt sich der kompakte Baukörper in die historisch sensible Bestandssituation ein. Ausreichender Abstand schafft schöne räumliche und Sichtbeziehungen von der schulischen Vorzone, dem Entrée der Mauritzschule, hin zur Kirche.
Leicht auffindbar an richtiger Stelle liegt der unterschnittene Eingang des Erweiterungsbaus. Die innere Gliederung der Funktionsbereiche ist schlüssig und gut lesbar. Eine helle über zwei Geschosse hinweg entwickelte Eingangshalle stellt beim Betreten eine freundliche Geste dar.
Aufgrund seiner räumlichen Qualität in Lage, Proportion und außenräumlichen Bezügen bietet der Speisesaal auch für multifunktionale Nutzungen ein gutes Angebot. Nebenfunktionen für Küche und Lagerung sind effektiv und sparsam ausgewiesen.
Zwei miteinander verbundene Doppelräume für die OGS im Obergeschoß greifen nicht nur in subtiler Weise das Grundrissmotiv der Bestandsschule auf; sie schaffen zusammen mit einer knapp bemessenen – dabei angenehm proportionierten und belichteten – zentralen Flurzone eine flexibel nutzbare
Situation. Eine kleine Dachterrasse stellt einen schönen Übergang zum Garten her.
Die im OG richtig verortete WC-Anlage könnte im Erdgeschoss ergänzt werden, um hier eine separate Nutzung zu ermöglichen; ebenso dürfte die Flurzone des OG etwas großzügiger bemessen sein.
Die architektonische Anmutung insgesamt ist klar und zurück haltend, Proportionen und Fassaden finden durchaus die Zustimmung der Jury. Die Bedeutung der vorhandenen Grünstruktur und der Sichtbeziehungen wurden dem Ort angemessen berücksichtigt. Eine funktionale Freiraumplanung ist möglich. Die Freitreppe verbindet zusätzlich Innen- und Außenraum.
Die Kennziffern der Arbeit liegen im unteren Mittel und lassen eine wirtschaftliche Umsetzung erwarten. Insgesamt stellt der Entwurf einen sympathischen Beitrag zur Lösung der gestellten Aufgabe dar, seine Realisierung ist gut vorstellbar.