Erweiterung Kreishaus und Kreisleitstelle

Coesfeld

begrenzter Realisierungswettbewerb, Anerkennung

Beurteilung des Preisgerichts

„Die Verfasser schlagen einen kompakten 4-geschossigen Baukörper mit einer Überhöhung an der südwestlichen Ecke vor, der in der Flucht des vorhandenen Gebäudes über eine Glasfuge direkt an den Bestand anschließt. Die städtebauliche Setzung und die Maßstäblichkeit des Baukörpers überzeugen. Der neue Eingang erscheint angemessen und steht nicht in Konkurrenz zu dem bestehenden Haupteingang.

Der Grundriss ist klar und übersichtlich organisiert und die funktionalen Anforderungen werden im Wesentlichen gut erfüllt. Die Verwaltung wird richtig im EG und im 1. OG angeordnet. Die Leitstelle befindet sich im 2. und 3. OG, der Stabraum und Leitstellenbetriebsraum liegen auf einer Ebene und sind über kurze Wege erreichbar. Kritisiert wird, dass die Büroräume für den Leitstellenleiter etc. „nur“ über den Leitstellenbetriebsraum erschlossen werden, dies könnte im Betrieb zu Störungen führen. Die Verortung der Netzersatzanlage im Staffelgeschoss erscheint unrealistisch. Der angebotene Dachgarten auf dem obersten Geschoss wird grundsätzlich positiv gesehen hier wir jedoch eine direkte Anbindung an Aufenthaltsräume vermisst.

Die Verfasser entscheiden sich gegen ein Weiterbauen des Bestandes. Sie setzen sich mit der Gestaltung der Fassade bewusst von dem “Deilmann-Bau“ ab, wenn gleich vorhandenen Gestaltungselemente wie die Betonlisenen übernommen und weiterentwickelt werden. Die Feingliedrigkeit und Proportionierung der Fassade werden positiv bewertet. Die vorgeschlagene Materialität aus Leichtbeton wird in Bezug auf die Umsetzung und des Erscheinungsbildes kritisch diskutiert, die vorgeschlagene Autonomie der Erweiterung wird jedoch aufgrund ihrer hohen städtebaulichen und gestalterischen Qualität durch das Preisgericht gewürdigt.

Aspekte der Nachhaltigkeit/ Vorschläge zur Energieeinsparung werden aufgenommen.

Die Flächen-Kennwerte liegen im mittleren Bereich und lassen auf eine wirtschaftliche Umsetzung
schließen.”